Adoption in der DDR - Berlin

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

Claus-Peter Wilhelm Oehmke


ID: 1917
Datum: 25.12.2012
Chiffre: 201212-0008/1-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird Vater: Claus-Peter Wilhelm Oehmke

durch Tochter: Katharina Beatrice Hübner-Köhn geb. Beatrice Oehmke am 07.11.1972 in Berlin-Lichtenberg


Kommentar:

Ich suche meinen leiblichen Vater. Die Art der Adoption kann noch nicht abschließend geklärt werden, aber aufgrund der wenigen Informationen, die ich habe, deutet alles darauf hin, dass wir (mein Bruder und ich) unserer Mutter weggenommen wurden.. Laut Angaben meiner Adoptiveltern verbrachte ich einige Zeit im Makarenko-Heim in Berlin-Treptow, woran ich mich allerdings nicht erinnern kann.

Ute Oehmcke geb. Möller


ID: 1916
Datum: 25.12.2012
Chiffre: 201212-0008-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird Mutter: Ute Oehmcke geb. Möller

durch Tochter: Katharina Beatrice Hübner-Köhn geb. Beatrice Oehmke am 07.11.1972 in Berlin-Lichtenberg


Kommentar:

Ich suche meine leibliche Mutter. Die Art der Adoption kann noch nicht abschließend geklärt werden, aber aufgrund der wenigen Informationen, die ich habe, deutet alles darauf hin, dass wir (mein Bruder und ich) unserer Mutter weggenommen wurden.. Laut Angaben meiner Adoptiveltern verbrachte ich einige Zeit im Makarenko-Heim in Berlin-Treptow, woran ich mich allerdings nicht erinnern kann.

Antje Kawczinki, geb. 27.08.1966 in Berlin


ID: 1911
Datum: 09.12.2012
Chiffre: 201212-0003-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird Schwester: Antje Kawczinki, geb. 27.08.1966 in Berlin

durch Schwester: Annett D., geb. Kawczinki in Berlin


Kommentar:

Ich suche meine leibliche Schwester, Antje Kawczinki. Über nähere Informationen verfüge ich nicht.

leibl. Familie: Ilmert


ID: 1902
Datum: 16.11.2012
Chiffre: 201211-0009-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Familie: Ilmert

durch leibl. Tochter: Astrid Christiane Lindemann geb. Ilmert am 16.08.1965 in Berlin-Friedrichshain

Kommentar:

Mir ist erzählt worden, dass meine leiblichen Eltern Alkoholiker gewesen sein sollen und aufgrund dessen von Nachbarn denunziert wurden. Das Jugendamt, oder die Stasi, hat mich und meine 2 Geschwister aus der Wohnung unserer Eltern, in deren Abwesenheit, geholt. Wir kamen zuerst ins KH Friedrichshain und wurden dann in verschiedene Kinderheime gebracht. Ich war im Kinderheim Wandlitz-See. Ich habe keine Originalgeburtsurkunde. Meine Identität beginnt 1974, mit der Adoption. Ich vermute eine Zwangsadoption

Sebastian Kunkel geb. am 17.04.1984 in Berlin Pankow


ID: 1897
Datum: 14.02.2013
Chiffre: 201302-0024-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Sohn: Sebastian Kunkel geb. am 17.04.1984 in Berlin Pankow

durch leibl. Vater: Andreas Gebauer geb. Fischer am 06.04.1967 in Staaken b. Berlin

Kommentar:

Ich suche meinen erstgeborenen Sohn Sebastian, den ich nach so vielen Jahren von ganzem Herzen endlich einmal kennen lernen möchte.

Mein Sohn hieß bei seiner Geburt Sebastian Kunkel und wurde am 17.04.1984 in der Maria Heimsuchung Berlin-Pankow geboren. Der Name seiner leibl. Mutter ist Andrea Kunkel. Mein Name ist Andreas Gebauer geborener Fischer am 06.04.1967.

Unsere damalige Wohnadresse zu seiner Geburt war Landsberger Allee 243 (früher Leninalle) in Berlin Hohenschönhausen und zwar bei meinen Eltern, da wir als Eltern beide minderjährig waren. Sebastians Mutter und ich trennten uns als er 6 Monate alt war. Dennoch hatten wir regelmäßigen Kontakt miteinander, entweder fuhr ich zu ihnen oder beide kamen zu mir nach Hause.

Sebastian war in einer sog. Wochenkrippe untergebracht, wo ich ihn auch tgl., nach meiner Ausbildungszeit, besuchen ging. Mein letzter Kontakt zu Sebastian war im Dezember 1985. Informationen über meinen Sohn bekam ich nur noch durch die Kindesmutter und der damaligen Jugendhilfe. Der Kontakt zu Sebastian wurde leider durch das Jugendamt plötzlich und unerwartet unterbunden, da man versuchte ihn in eine fremde Familie zu vermitteln.
Im Oktober 1987 - nach dem Ende meiner Militärzeit - NVA - Grundwehrdienst habe ich von seiner erfolgten Adoption erfahren. Man sagte mir, dass es ihm gehen soll und er gute Adoptiveltern bekommen hätte.

Ich habe mich nun an die zuständige Adoptionsvermittlungsstelle gewandt. Doch leider konnte mir die zuständige Mitarbeiterin bisher nicht weiterhelfen, trotz großer Bemühungen ihrerseits.

Weiß mein Sohn, dass er adoptiert ist? Vielleicht möchte mein Sohn ja gar nichts von mir wissen? Wenn es so wäre, würde ich es respektieren. Aber dann hätte ich Gewissheit. Ich habe so viele Gedanken im Kopf, dass ich sie kaum ordnen kann.

Zusammen mit meiner Tochter (11 Jahre) und meiner Frau lebe ich am Rande von Berlin. Mein zweitgeborener Sohn ist auch schon erwachsen.

____

Lieber Sebastian,

wenn du das hier liest, dann melde dich bitte. Ich würde dich sehr gerne treffen. Du kannst mich alles fragen, was du möchtest und ich werde dir auf alles antworten, soweit ich es vermag. Deine Eltern brauchen keine Angst haben, dass ich dich ihnen wegnehme. Das ist Quatsch. Es sind deine Eltern und das werden sie auch immer bleiben.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich von dir eine Reaktion bekommen könnte.

Bitte melde dich,

Andreas (dein leiblicher Vater)

Grete Martha Emma Billep geb. Sommer


ID: 1891
Datum: 30.10.2012
Chiffre: 201210-0011-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Mutter: Grete Martha Emma Billep geb. Sommer

durch leibt. Tochter: Gabriele Müller geb. Billep / Laube am 02.05.1959 in Berlin Lichtenberg


Kommentar:

Ich bin auf der Suche nach meiner leiblichen Mutter. Ich war im Kinderheim Maria Frieden in Berlin Lichtenberg und wurde dann von Familie Laube adoptiert.

Detlef Ziebell geb. am 07.05.1956 in lin Pankow


ID: 1883
Datum: 11.10.2012
Chiffre: 201210-0006-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Bruder: Detlef Ziebell geb. am 07.05.1956 in lin Pankow

durch leibl. Schwester: Gabriele Kappes geb. Ziebell am 22.02.1954 Berlin

Kommentar:

Vor 4 Jahren habe ich erfahren, dass ich noch einen Bruder habe. Meine Mutter ist inzwischen verstorben. Sie sagte nur, dass er in Berlin wohnt, verheiratet ist und Kinder hat.

gesucht werden leibl. Eltern: Familienname Gutsch / Gutsche


ID: 1881
Datum: 08.10.2012
Chiffre: 201210-0004-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht werden leibl. Eltern: Familienname Gutsch / Gutsche

durch leibl. Sohn: Andreas Geske geb. Gutsch / Gutsche am 23.06.1968 Berlin (Ost)

Kommentar:

Ich suche Angehörige aus meiner leiblichen Familie.

Eltern wurde asoziales Verhalten vorgeworfen, deshalb Zwangsadoption. Vorhandener Impfausweis könnte gefälscht sein.

Olaf Norbert Schilling geb. am 20.02.1978 in Berlin Friedrichshain


ID: 1879
Datum: 01.10.2012
Chiffre: 201210-0001-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Sohn: Olaf Norbert Schilling geb. am 20.02.1978 in Berlin Friedrichshain

durch leibl. Mutter: Ina Franke gesch. Schilling am 07.04.1954 in Oranienburg


Kommentar:

Ich suche meinen Sohn, der zur Adoption mit Beschluss des Jugendhilfeausschusses beim Rat des Stadtbezirks Berlin-Friedrichshain am 11. November 1981 freigegeben wurde. Ich war zu der Zeit in Haft, wegen versuchter Republikflucht.
Der Kindesvater ist Norbert Kummbier.

Alice Margot Vogel geb. am 18.08.1924 in Bernau


ID: 1866
Datum: 30.08.2012

Chiffre: 201208-0006-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Mutter: Alice Margot Vogel geb. am 18.08.1924 in Bernau

durch leibl. Tochter: Anita Bernsdorff geb. Vogel am 17.02.1954 in Berlin Friedrichshain


Kommentar:

Ich suche meine leibliche Mutter und mögliche Geschwister. Die letzte bekannte Anschrift war 1954 Berlin in der Braunsberger Straße 18

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14

zurück