Gästebuch

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns ein Gästebucheintrag hinterlassen würden.
Vielen Dank!

Ihr Name*
Ihre Emailadresse
(wird nicht veröffentlicht!)
Ihr Gästebucheintrag*
 

Ihr Eintrag wird nach kurzer Prüfung freigeschaltet.

!!! Das eintragen von Links zu anderen Webseiten ist in unserem Gästebuch nicht möglich. !!!

 

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Peter Lukow

2009-06-23 20:34:00

Sehr geehrte Frau Behr,
noch mals danke das ich durch Ihre Hilfe meine Herkunft jetzt richtig kenne und dadurch einen Bruder gefunden habe. Werde mich jetzt im Juni mit Ihm treffen.


Heidi Stein

2009-05-27 13:38:00

Liebe Frau Behr,
Ihre Seite ist sehr aufschlußreich und interessant.
Ich selbst als Betroffene, kann mir da ein Urteil erlauben.
Sprachlos, was alles in der DDR passierte, habe ich Ihre Seite weiterempfohlen. Die Zwillingsgeburten und die Geschichten dazu sind so schlimm, dass man kaum glauben kann, was man den Kindern und Eltern angetan hat.
Leider ist es auch heute noch nicht möglich, allem in richtiger Aufarbeitung nachzugehen. Selbst suche ich seit 30 Jahren meinen vermissten Sohn und weiß wie schwierig es ist, bei den Behörden vorwärts zu kommen.
Wir haben leider keine Lobby und müssen auf eigene Faust suchen.
Ihnen für Ihre Arbeit viel Erfolg
Heidi Stein


Maria Fischer

2009-05-01 21:06:00

Sehr geehrte Frau Behr,
ich möchte mich für Ihr hohes Engagement und die stets aktuelle und informative Plattform bedanken. Ich schaue hier gern immer wieder nach dem Stand der Entwicklung in sachkundiger Form!
Ich bedaure allerdings, dass hier offen Konflikte ausgetragen werden. Es macht mir als suchende Person ein ungutes Gefühl. Ich werde dann misstrauisch und weiß nicht mehr, wer hier “gut” oder “schlecht” ist. Das wirkt sich im Maße der Unsicherheit und Irritation ebenso aus, als würde jemand nur Geld verdienen wollen mit dem Schicksal von anderer.
Ich weiß nur eins: ich möchte mich frei informieren und ersehne das Ende meiner Suche. Dabei ist mir jede Hilfe willkommen und ich bin Ihnen sehr dankbar für Ihren Einsatz

Kommentar:
Liebe Frau Fischer,
es tut mir sehr leid, wenn Sie sich nun verunsichert fühlen. Doch leider gibt es derzeitig keine andere Möglichkeit, da gegen meine Seiten unlauterer Wettbewerb und Verwirrungen mit meinen Domainnamen stattfindet. Man leitet bewusst Menschen zu Irreführungen und das kann und werde ich nicht dulden. Das mein Statement richtig ist, erkenne ich an den vielen Mailzuschriften, die ich erhalte.
Ich verhalte mich seit 1,5 Jahren ruhig, um nichts zu eskalieren lassen. Doch selbst meine große Geduld ist einmal zu ende.
Liebe Grüße Katrin Behr


S.

2009-04-30 12:59:00

Sehr geehrte Frau Behr,
ich komme immer wieder gern zu Ihren Seite. Sie machen mir Mut, nicht aufzugeben und darauf zu hoffen, dass ich meine Kinder eines Tages wieder finden werde. Zu Ihrem Statement kann ich Sie nur beglückwünschen, da Sie mir aus vollem Herzen sprechen. Ich weiß sehr wohl, wen Sie damit meinen und ich kann nur eins dazu sagen. Das was die dort machen ist Geld verdienen mit dem Leid von uns Betroffenen, die nie darüber hinweg gekommen sind, dass man ihnen die Kinder wegnahm. Als Tarnung benutzen die die Ausrede zur Aufarbeitung von Unrecht. Es ist ein Hohn.
Bleiben Sie sich weiterhin treu, denn Sie sind auf dem richtigen Weg und das wissen all die Anderen, die wie ich von der Thematik betroffen sind. Es müsste viel mehr Menschen wie Sie geben, die aus Idealen heraus handeln und wo man sich sehr gut betreut fühlt.
Es grüßt Sie herzlich aus Sachsen Ihre Frau S.


Frau P

2009-04-29 12:42:00

Liebe Frau Behr, dank Ihrer Seite ist es mir gelungen meinen Sohn wieder zu finden. (ein Satzteil wurde durch den Admin entfernt, da wir nicht mit einem Privatdetektiv auf diesen Domains zusammen arbeiten, ich bitte um Verständnis) Ich möchte mich nochmals herzlich bedanken, dass es eine Seite wie die Ihre gibt. Für Ihre weitere Arbeit wünsche ich Ihnen alles Gute. Ihre Frau P.


Torsten Peters

2009-03-15 13:14:00

Stagnation ist der Beginn vom Ende. Wobei das Ende immer einen Neuanfang bedeutet, denn sterben bedeutet nicht immer Tod. Es bedeutet auch leben, solange man handelt. Dies tut nicht nur dieses forum hier. Ein danke gilt allen Helfern, vorallem den ehrenamtlichen. Als betroffener steht man so manches Mal vor einer Mauer aus Falschaussagen und Vertuschungsversuchen. Helfer wie ihr hier gebt Hinweise und lenkt die Hand, welche dann den Meißel an die richtige Stelle ansetzt, um Stück für Stück diese Mauer einzureißen.


Antje Granowski

2009-02-07 19:31:00

Schönen guten Tag!
Ich bin die Tochter von Helmut Granowski und die Nichte von Ingrid,Renate und Helga!
Ich möchte mit Freunden mitteilen das wir auch die liebe Helga gefunden haben! Wir sind überglücklich das es ihre Seite gibt,denn ansonsten hätte es wahrscheinlich noch einige zeit gedauert bis sich die Vier gefunden hätten! Herzlichen Dank!
Die glückliche Tochter und NICHTE Antje Granowski


Ines Beyer

2009-02-02 15:54:00

Liebe Katrin,liebe Mitstreiter ,
“Jeder Mensch hat das Recht zu wissen,wo seine Wurzeln liegen” !!!
Der Erhalt der Abstammungsurkunde, ist die Grundlage der Wahrheitsfindung !!!
Also sollte es sich kein Politiker anmassen,darüber mit einem Gesetz zu befinden, was die Wahrheit vertuschen soll !!!
Sich dieser Geschichte stellen…wäre ein erster Schritt,begangenes schmerzvolles Unrecht aufzuarbeiten,…
Loben Sie sich doch,einem RECHT-STAAT zu dienen !!!
Dann müssen Sie doch keine Angst haben , das Menschen… sich finden ,die auseinander gerissen worden ,aus was für Gründen auch immer !!!
Freundliche Grüsse v Ines Beyer


Tamara

2008-12-09 21:28:00

Super Sache !Drücke ganz fest die Daumen.


Ines Beyer

2008-11-28 01:15:00

Liebe Katrin Behr!!!
…vorerst tausend und nochmals tausend Dank an alle, für eure Hilfe meinen Sohn Sven zu finden!!!
Einfach nur zu wissen, dass er lebt und es ihm gut geht…….ist ein unbeschreibliches Glücksgefühl…
Grossen Respekt an die Adoptiveltern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! verbunden mit gaaanz viel Dank!!!
…………………………………………………………
die Zeit dazwischen…ein stummer Wahnsinn!!!
………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………………
…, nach all diesen Jahren zu erfahren……..wie viele Eltern…Kinder es getroffen hat…ist nicht in Worte zu packen…!!!
All die Jahre…immer, die einzigste Frage, was habe ich oder wir falsch gemacht, wo habe ich in diesen sooo vermeintlich geordneten Staat verzagt…???
War es doch zu DDR-Zeiten, immer ein Tabu-Thema…!!!
Wie erkläre ich meiner Familie, meinen Freunden und Nachbaren, mein Kind ist weg!!!
…………………………………………………………
…………………………………………………………
…………………………………………………………
Mit Deiner Website fügen sich zerfetzte Puzzle zu einem Mosaik…
aber das Unverständniss bleibt…dennoch bestehen,
solange die Menschen auf den gleichen Stühlen sitzen…die sooo viel UNHEIL über Kinder-Mamas-Papas…gebracht haben!!!
Ich wünsche allen Kindern, Eltern……….alles Glück…sich zu finden!!!
… Dir und Euch, weiterhin ganz viel Kraft und Unterstützung von allen Seiten…
Sicher ist, ihr macht Menschen “GLÜCKLICH”…
Vielen Dank für Alles
Liebe Grüsse von Ines


Seite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10