Zwangsadoption in der DDR - Dresden

Seite 1 2 3

Manuela Kühne geb. verm. in Radebeul (Dresden?)


ID: 245
Datum: 20.06.2008
Chiffre: 200806-0005-PSD

E-Mail Chiffre


gesucht Schwester: Manuela Kühne geb. verm. in Radebeul (Dresden?)


durch leibl. Bruder: Frank Manske geborener Hofer am 22.07.1975 in Dresden


Kommentar: Die Mutti wurde wegen §249 StGB der DDR verurteilt. Es gibt insgesamt 6 Kinder, davon ist leider schon eins verstorben.
Mutter: Monika Kühne geb. Hofer. Leider ist unsere Mutter vor einigen Wochen verstorben.
Manuela ist die jüngste von 6 Geschwistern. Leider weiß ich bisher keine genaue Geburtsdaten.


Ich habe so weit fast alle Geschwister gefunden, bis auf
Maik (Mike)

und Manuela.

Maik (Mike) Hofer geb. verm. am 11.05.1971 in Radebeul (Dresden?)


ID: 244
Datum: 20.06.2008
Chiffre: 200806-0004-PSD

E-Mail Chiffre




gesucht Bruder: Maik (Mike) Hofer geb. verm. am 11.05.1971 in Radebeul (Dresden?)


durch leibl. Bruder: Frank Manske geborener Hofer am 22.07.1975 in Dresden


Kommentar: Er war damals in einer Wochenkrippe. Die Mutti wurde wegen §249 StGB der DDR verurteilt. Es gibt insgesamt 6 Kinder, davon ist leider schon eins verstorben.


Mutter: Monika Kühne geb. Hofer. Leider ist unsere Mutter vor einigen Wochen verstorben.


Maik (Mike) lebte ca. 2 Jahre noch zu Hause (laut Aussagen von der Oma).
Ich habe so weit fast alle Geschwister gefunden, bis auf Maik (Mike) und
Manuela

.


Bettina Ehrlich geb. am 27.03.1960 in Dresden


ID: 227
Datum: 13.05.2008
Chiffre: 200805-0007-PSD
E-Mail Chiffre

gesucht wird Schwester Bettina Ehrlich geb. am 27.03.1960 in Dresden

durch Bruder Gunther Otto Ehrlich geb. am 07.03.1961 in Dresden

Kommentar: Zwangsadoption (durch Scheidung bedingt?)

Theresa Dziuk geb. am 03.01.1977 in Görlitz


ID: 163

Datum: 24.03.2008
Chiffre: 200803-0010-ZK

E-Mail Chiffre


gesucht wird: Tochter Theresa Dziuk geb. am 03.01.1977 in Görlitz
durch leibliche Mutter: Renate Wendenhorst, geb. Dziuk

Kommentar: Zwangsadoption, Theresa lebte ca. 9 Monate bei mir, die Wohnungsumstände waren nicht besonders (wie sie halt zu DDR-Zeiten auf einem Dorf waren). Ich war damals arm und war nicht arbeiten wegen den Kindern. Eine neue Wohnung gab man mir aber auch nicht. Eines Tages musste ichTheresa wegen Durchfall ins KH geben. Von da aus kam sie gleich ins Heim nach Weinhübel, dort besuchte ich sie auch öfters. Leider bekam ich sie nie wieder raus. Dort war sie ca. 1,5 Jahre und von dort war diese Adoption. Dazu muss ich folgendes noch erwähnen. Ich unterschrieb damals nur, weil ich eigentlich abgemacht war, dass eine andere Frau aus dem Dorf meine Tochter adoptieren würde. Leider wurde ich aber ausgetrickst und meine Tochter kam zu einem Ehepaar der ehemaligen Gaststätte "Kreuz Bube" in Görlitz. Willi hieß der Mann mit Vornamen. Einmal konnte ich meine Tochter, zusammen mit diesem Ehepaar in Görlitz sehen. Danach waren sie über Nacht weg. Es hieß, dass sie in den Wester abgehauen wären. Ob das stimmt, weiß ich nicht 100%ig.
Ich suche sie schon seit 19 Jahren. Ämter unterstützen mich leider auch nicht, z.b. das ich mal einen Brief für sie beim Jugendamt hinterlegen könnte. Sie hat noch einen großen Bruder und 2 kleinere Schwestern. Alle Kinder haben den gleichen Vater. Leider ist der Vater schon verstorben.
Copyright 24.03.2008 by Katrin Behr
Seite 1 2 3

zurück