ehemalige DDR Heimkinder - Allgemein

Seite 1 2 3

Heino Thiede


ID: 1502
Datum: 16.12.2010
Chiffre: 201012-0011/2-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Bruder: Heino Thiede

durch leibl. Bruder: Bernd Robert Thiede geb. am 14.03.1974 in Berlin-Mitte

Kommentar:

Ich suche meinen leiblichen Vater Dirk Lange und meine Brüder Fred und Heino Thiede. Unsere Mutter verstarb 1982 und aus diesem Grund wurden wir 5 Kinder in Heime gesteckt und die 2 jüngsten kamen zur Adoption (bereits gefunden).

Wir waren damals 3, 5, 7, 13 und ca. 14-15 Jahre alt.

2001 hatten wir Fred bereits einmal gefunden, aber irgendwann war seine Rufnummer nicht mehr gültig. Er lebte damals gerade in Scheidung.

Fred Thiede


ID: 1501
Datum: 16.12.2010
Chiffre: 201012-0011/1-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Bruder: Fred Thiede

durch leibl. Sohn: Bernd Robert Thiede geb. am 14.03.1974 in Berlin-Mitte

Kommentar:

Ich suche meinen leiblichen Vater Dirk Lange und meine Brüder Fred und Heino Thiede. Unsere Mutter verstarb 1982 und aus diesem Grund wurden wir 5 Kinder in Heime gesteckt und die 2 jüngsten kamen zur Adoption (bereits gefunden).

Wir waren damals 3, 5, 7, 13 und ca. 14-15 Jahre alt.

2001 hatten wir Fred bereits einmal gefunden, aber irgendwann war seine Rufnummer nicht mehr gültig. Er lebte damals gerade in Scheidung.

Dirk Lange


ID: 1500
Datum: 16.12.2010
Chiffre: 201012-0011-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird leibl. Vater: Dirk Lange

durch: Bernd Robert Thiede geb. am 14.03.1974 in Berlin-Mitte

Kommentar:

Ich suche meinen leiblichen Vater Dirk Lange und meine Brüder Fred und Heino Thiede. Unsere Mutter verstarb 1982 und aus diesem Grund wurden wir 5 Kinder in Heime gesteckt und die 2 jüngsten kamen zur Adoption (bereits gefunden).

Wir waren damals 3, 5, 7, 13 und ca. 14-15 Jahre alt.

2001 hatten wir Fred bereits einmal gefunden, aber irgendwann war seine Rufnummer nicht mehr gültig. Er lebte damals gerade in Scheidung.

Heimkinder aus Schloss Burgk, Auma und Gera, sowie mögliche Halbgeschwister


ID: 1498
Datum: 13.12.2010
Chiffre: 201012-0009-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht werden Heimkinder aus Schloss Burgk, Auma und Gera, sowie mögliche Halbgeschwister

durch: Hans-Ulrich Mass geb. Schwecht am 03.01.1951 in Gera

Kommentar:

Ich suche Kinderheimkinder die ab 1953 in Schloss Burgk, in Auma und in Gera waren und die wissen, ob und wo noch irgendwelche Unterlagen zu vorgenannten Heimkindern existieren.

Ebenso suche ich evtl. Halbgeschwister deren Vater oder Opa ein Herr Weser /Wesel wohnhaft in Gera war.

Meine Mutter verließ 1953 mit den größeren Geschwistern Gera und zog in den Schwarzwald. Ich wurde durch das Jugendamt von den Nachbarn weggeholt und in das "Waisenheim" Schloss Burgk verbracht. Meine leibl. Mutter soll mehrfach versucht haben, mich zu finden und nachzuholen, bekam jedoch immer die Nachricht, ich sei adoptiert worden. Wir wurden offenbar von der DDR vereinnahmt.

Ich wurde niemals adoptiert!

Erich Vogis


ID: 1461
Datum: 26.10.2010
Chiffre: 201010-0016-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht werden Informationen über den leibl. Vater: Erich Vogis

durch leibl. Sohn: Lutz Schenkel, geb. am 14.09.1950 in Krossen a.d. Elster

Kommentar:

Ich suche Angehörige oder Persone, die mir etwas über meinen leibl. Vater Erich Vogis sagen können. Wegen der epileptischen Erkrankung meiner Mutter wuchs ich in den 6 Jahren bei meiner Oma auf. Als diese aber dann verstarb, stand das Jugendamt vor der Tür und ich kam für 8 Jahre ins Heim.
Ende der 60ziger verstarb mein Vater. Er wohnte bis dahin in seinem Haus in Magdeburg in der Rebenstraße 4. Als ich einmal dorthin fuhr, wurde ich von dessen Frau schnell abgewiesen, da es nirgends bekannt war, dass ich als unehelicher Sohn existiere und das auch niemand wissen sollte. Dabei wollte ich doch nur einmal ein Bild von ihm, um zu wissen, wie er aussah.
Wer kannte ihn von früher? Er soll als Meister im Schwermaschinenbau gearbeitet haben. Auch von Quedlinburg ist die Rede. Wer kann mir helfen?


Detlef Müller, geb. 17.05.1966 / 67 in Magdeburg (??)


ID: 1303
Datum: 25.03.2010
Chiffre: 201003-0026-PSD


E-Mail Chiffre



gesucht wird Vater meines Sohnes: Detlef Müller, geb. 17.05.1966 / 67 in Magdeburg (??)

durch: Susanne Wölfert geb. Meyer am 26.05.1968 in Magdeburg


Kommentar:

Ich war 1984 im Durchgangsheim in Magdeburg und dort lernten wir uns kennen. Ich wurde später in ein Kinderheim nach Wolmirstedt gebracht und er bekam ein Zimmer in einem Wohnheim in Magdeburg. Als bei mir die Schwangerschaft festgestellt wurde, bin ich sofort nach Burg in den Jugendwerkhof gebracht wurden. Mein Sohn wurde am 20.10.1985 geboren und zwangsadoptiert. Ich habe ihn Gott sei Dank nach vielen Jahren wieder gefunden, nur seinen Vater nicht. Ich denke er sollte wissen, dass er einen Sohn hat - auch nach so vielen Jahren!!!

Siefried Höft geb. 11.02.1936 in Labohn


ID: 821
Datum: 22.02.2009
Chiffre: 200902-0008/1-ZK


E-Mail Chiffre



gesucht wird Vater: Siegfried Höft geb. 11.02.1936 in Labohn

durch Tochter: Ramona König am 27.02.1966 in Leipzig

 
Kommentar: Mir wurde von der Jugendhilfe gesagt, dass ich als Sozialwaise gezählt habe. Meine Brüder waren ebenfalls im Heim. Meine Mutter bekam die Brüder wieder raus, aber mich nicht. Ich war vom 3. Lebensmonat bis zum 18 Lebensjahr im Heim.
Durch eine Angestellte vom Heim kam ich zu deren Mutter in Pflege und zwar vom 3.- 4.Lebensjahr. Allerdings diese mich auf Grund finanzieller Gründe wieder ins Heim zurück. Das Kinderheim hieß damals "Biesen" und befand sich in Delitzsch. Von Delitzsch kam ich dann in ein anderes Kinderheim "Kurt Löbenstein" in Leipzig in der Jacobsstraße 25.

An Wochenenden kam ich immer zu einer Familie und zwar vom 5.- 9.Lebensjahr. Wegen Streitigkeiten wollte ich da aber nicht mehr hin.

Mit 28 Jahren habe ich meine Mutti wieder gefunden. Durch ihre Erzählungen hat sie mir gesagt, dass meine Oma ebenfalls versuchte aus dem Heim heraus zu holen.

Evelyne Bahr (Eveline) geb. zw. 1970-72


ID: 665
Datum 04.01.2009
Chiffre: 200901-0003/1-PSD

E-Mail Chiffre


gesucht wird Halb-Schwester: Evelyne Bahr (Eveline) geb. zw. 1970-72
 durch Bruder: Frank Steuerer geb. Vormelker am 23.10.1964 in Magdeburg
 

Kommentar: Ich suche meine Halbschwester.

Siehe auch Suche nach Bruder
Andreas Vormelker

.

Fritz Pichler, geb. 1940-45, vermutl. Frankfurt/Oder


ID: 242
Datum: 20.06.2008
Chiffre: 200806-0002-PSD
E-Mail Chiffre

gesucht wird leibl. Vater: Fritz Pichler, geb. 1940-45, vermutl. Frankfurt/Oder

durch: Marcel Pichler (?) geb. am 25.03.1968 in Frankfurt/OderKommentar: Ich suche meine Eltern, denen ich mit 5 Jahren weggenommen wurde.

Ich kam in ein Kinderheim bei Frankfurt/Oder. Ich kann mich nur noch an den Vornamen meines Vaters erinnern. Er hieß Fritz. Ich bin mit 13 Jahren vom Heim weggelaufen.

Ich wurde dann in Rostock von einem Besatzungsmitgliedes eines Dänischen Schiffes mitgenommen. Als ich 1990 zurück in die ehemalige DDR kam erfuhr ich, dass das Kinderheim schon zu DDR Zeiten geschlossen wurde und das dort ausschließlich Kinder von politisch Verfolgten waren.Sie sehen ich weiß über mich oder meine Eltern gar nichts. Meine Hoffnung besteht darin, dass es vielleicht ähnliche Fälle gibt aus der Gegend Frankfurt/Oder. Ich habe den Namen Pichler aus einer Akte, zu der ich mir im Heim Einblick verschafft habe. Das war die einzige Akte die von meinem Vornamen und vom Alter her auf mich passte. Im Heim wurde mir gesagt, dass meine Eltern wegen Krankheit gepflegt werden mussten. Später sagte man mir sie seien gestorben.

Lieber Herr Pichler,

bei der Überprüfung Ihrer Kontaktdaten mussten wir festellen, dass alle Angaben nicht mehr gültig sind. Bitte reichen Sie diese nach, da wir Sie ansonsten nicht benachrichtigen können.

Lieben Gruß K.Behr
Seite 1 2 3

zurück